Hanf & CBD Cremes - Effektiver als CBD Öl?

Entdecke die natürliche Kraft von Hanf- und CBD-Cremes für deine Hautpflege-Routine! In den letzten Jahren hat sich dein Interesse an Hanf und CBD als revolutionäre Inhaltsstoffe in der Kosmetikbranche exponentiell gesteigert. Hanf-Cremes und CBD-Cremes bieten dir eine Fülle von Vorteilen, von der Beruhigung gestresster Haut bis hin zur Linderung von einigen Problemen. In diesem Blogbeitrag werden wir gemeinsam die faszinierende Welt der Hanf- und CBD-Cremes erkunden, ihre Unterschiede und wie sie deine Haut zum Strahlen bringen können. Erfahre mehr über diese aufregenden Hautpflegeprodukte und entdecke, warum sie in keinem Haushalt fehlen dürfen.
Am Ende des Beitrages findest du die passenden Produktvorschläge dazu!

Was dich erwartet:
1. Was sind Hanf- & CBD- Cremes?
2. Was ist der Unterschied?
3. Bei Welchen Problemen Hanf- oder CBD- Cremes?
4. Wie werden diese Produkte verwendet?
5. Der Unterscheid zur Standard Kosmetik
6. Hanf oder CBD- Creme – Was ist besser für mich?

Was sind Hanf- oder CBD- Cremes?

Dies sind speziell entwickelte Hautpflegeprodukte, die die Vorteile von Hanf oder CBD für die Haut nutzen. Diese Cremes enthalten spezielle Hanfextrakte oder auch CBD-Isolate die in eine hochwertige Cremebasis eingearbeitet werden. Hanf- und CBD-Cremes werden oft wegen ihrer beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften geschätzt. Sie sind in der Regel gut verträglich und können bei regelmäßiger Anwendung eine positive Wirkung auf die Hautgesundheit haben. CBD hat außerdem antioxidative und beruhigende Eigenschaften, die es in den letzten Jahren zu einem beliebten Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten gemacht haben.

Der Unterschied zwischen "Hanf- Creme" und "CBD- Creme"?

Obwohl Hanf und CBD miteinander in Verbindung stehen, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden. Hanf-Cremes werden meist aus Hanf- Ölen hergestellt, die aus der Hanfpflanze gewonnen werden. Hanf enthält natürliche Verbindungen wie Cannabinoide, Flavonoide und Terpene. Hanf-Cremes nutzen diese Inhaltsstoffe, um die Haut zu pflegen und bestimmte Probleme anzugehen. Es ist wichtig zu beachten, dass sowohl Hanf- als auch CBD-Cremes von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben abhängen. Während Hanf-Cremes eine breitere Palette von Verbindungen enthalten können, die synergistisch auf die Haut wirken, bieten CBD-Cremes eine konzentrierte Form von CBD mit spezifischen Vorteilen. CBD-Cremes enthalten eine gewisse Konzentration an extrahiertem CBD. CBD oder Cannabidiol, ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid, das aus Hanf gewonnen wird. CBD-Cremes werden oft gezielt zur Beruhigung der Haut, zur Linderung von Rötungen oder bei Reizungen sowie zur Unterstützung der Hautgesundheit eingesetzt. Es lohnt sich, verschiedene Produkte auszuprobieren und diejenigen zu wählen, die am besten zu deinen Hautbedürfnissen passen. Konsultiere auch gerne einen Dermatologen oder Hautpflegeexperten, um eine individuelle Beratung zu erhalten.
Ob du dich für Hanf- oder CBD-Cremes entscheidest, beide können eine wunderbare Ergänzung zu deiner Hautpflegeroutine sein. 

Bei welchen Problemen kann ich Hanf- und CBD- Cremes verwenden?

Hanf- und CBD-Cremes enthalten feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe die dazu beitragen können, trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie geschmeidig zu machen. Diese Cremes bilden eine Schutzbarriere auf der Haut, um Feuchtigkeitsverlust zu verhindern. Aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften können Hanf- und CBD-Cremes dazu beitragen, Rötungen und Reizungen auf der Haut zu beruhigen. Sie können besonders nützlich bei Hautempfindlichkeiten, Sonnenbrand oder Hautausschlägen sein. Da CBD auch potenzielle antibakterielle Eigenschaften hat, könnten CBD-Cremes helfen Akne verursachende Bakterien zu bekämpfen. Die antioxidativen Eigenschaften von CBD können helfen, die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen und Anzeichen vorzeitiger Hautalterung zu reduzieren. Hanf- und CBD-Cremes können das Hautbild verbessern, die Haut straffen und ihr ein jugendlicheres Aussehen verleihen.
Speziell CBD-Cremes können nicht nur zur Hautpflege genutzt werden, durch die Muskelentspannenden Eigenschaften eignen sie sich perfekt zur Anwendung nach dem Sport zur Entspannung der Muskulatur, oder auch nach einem langen Arbeitstag, wenn sich Nacken oder Rücken wieder bemerkbar machen. Durch Kundenberichte im Internet ging auch hervor, dass vor allem CBD- Cremes bei gewissen Mobilitätsproblemen Abhilfe leisten konnten.

Wie verwendet man CBD- Cremes?

Du interessierst dich gerade für eine erstaunliche Hanf- oder CBD-Creme oder hast sogar schon eine in deinem Besitz und fragst dich, wie du sie am besten verwenden kannst? Keine Sorge, wir werden dir alles erklären! 

Hier sind einige einfache Schritte:

  • Beginne immer mit einer gründlichen Reinigung deiner Haut, um Schmutz, Öl und Unreinheiten zu entfernen. Verwende einen sanften Reiniger, der speziell für dein Hauttyp geeignet ist, und tupfe deine Haut anschließend trocken.
  • Schaue auf die Verpackung oder Anweisungen der Creme, um die empfohlene Dosierung zu erfahren. Hanf- und CBD-Cremes sind in verschiedenen Konzentrationen erhältlich, daher ist es wichtig, die richtige Menge für deine Haut zu verwenden.
  • Nimm eine kleine Menge der Hanf- oder CBD-Creme und trage sie sanft auf die betroffenen Bereiche oder das gesamte Gesicht auf. Massiere sie mit kreisenden Bewegungen sanft in die Haut ein, bis sie vollständig eingezogen ist.
  • Lasse der Creme etwas Zeit, um ihre Wirkung zu entfalten. CBD und andere Inhaltsstoffe benötigen möglicherweise einige Minuten, um von der Haut aufgenommen zu werden. Verwende die Wartezeit, um dich zu entspannen und den Duft der Creme zu genießen.
  • Du kannst Hanf- oder CBD-Cremes nach Bedarf in deine Hautpflegeroutine integrieren. Einige bevorzugen eine Anwendung am Morgen und/oder Abend, während andere die Creme gezielt bei bestimmten Hautproblemen verwenden. Passe die Anwendung an deine individuellen Bedürfnisse an.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, verwende die Hanf- oder CBD-Creme regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg. Konsistenz ist der Schlüssel, um das volle Potenzial der Creme für deine Hautgesundheit zu nutzen.

Die Unterschiede zu herkömmlichen Cremes

Du fragst dich vielleicht, was den Unterschied zwischen Hanf- und CBD-Cremes im Vergleich zu herkömmlichen Cremes ausmacht. Der erste Unterschied liegt in den verwendeten Inhaltsstoffen, Hanf- und CBD-Cremes enthalten hochwertige Hanfextrakte oder CBD-Isolate, die aus der Hanfpflanze gewonnen werden. Diese natürlichen Inhaltsstoffe sind reich an Cannabinoiden, Flavonoiden und Terpenen, die eine breite Palette an Vorteilen für deine Haut bieten können. Im Gegensatz dazu bestehen herkömmliche Cremes oft aus synthetischen oder chemischen Inhaltsstoffen, die möglicherweise nicht so hautfreundlich sind. 
Ein weiterer wichtiger Unterschied liegt in den potenziellen Wirkungen auf deine Haut, Hanf- und CBD-Cremes können die Eigenschaften haben unterstützend bei Rötungen und Reizungen zu sein oder gar sehr empfindliche Stellen deiner Haut zu beruhigen. Sie können auch bei der Regulierung des Haut Öls helfen, was besonders vorteilhaft bei fettiger oder zu Akne neigender Haut ist. CBD hat zudem antioxidative Eigenschaften, die deine Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen und Anzeichen vorzeitiger Hautalterung reduzieren können.

Während herkömmliche Cremes oft nur dazu beitragen deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, bieten Hanf- und CBD-Cremes noch weitere Vorteile die über die einfache Hydratation hinausgehen.

Hanf- oder CBD- Creme? Das Richtige Hautpflegeprodukt für dich!

Du stehst vor der Entscheidung zwischen Hanf-Creme und CBD-Creme und fragst dich, welches Pflegeprodukt am besten für dein Hautproblem geeignet ist? Wir werden dir helfen die richtige Wahl zu treffen! 
Wenn du nach einer Creme suchst, die eine breitere Palette an natürlichen Verbindungen bietet, könnte Hanf-Creme eine gute Wahl sein. Hanf-Cremes sind bekannt für ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften und ihre Fähigkeit, die Haut zu beruhigen und zu nähren. Sie können bei trockener Haut, Rötungen, Juckreiz und anderen Hautproblemen hilfreich sein.

Auf der anderen Seite, wenn du gezielt nach muskelentspannenden, wärmenden oder beruhigenden Eigenschaften suchst, könnte eine CBD-Creme oder ein CBD Sport Gel die bessere Wahl für dich sein.  CBD-Cremes sind besonders vorteilhaft bei Hautproblemen wie Akne, Ekzemen oder gereizter Haut. Einige Menschen finden möglicherweise eine bessere Wirkung mit Hanf-Creme während andere von CBD-Cremen profitieren. Du kannst auch beide Cremes abwechselnd verwenden, um die Vorteile beider Inhaltsstoffe für dich zu erfahren. Sowohl Hanf-Creme als auch CBD-Creme können wertvolle Pflegeprodukte für deine Haut sein. Wäge deine Optionen ab, teste sie aus und beobachte wie deine Haut darauf reagiert. Auf diese Weise kannst du das Produkt finden, das am besten zu deinen individuellen Hautbedürfnissen passt und dir dabei hilft, eine gesunde und strahlende Haut zu erreichen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Handcreme mit Ringelblume Handcreme mit Ringelblume
Inhalt 75 Milliliter (€ 5,27 * / 100 Milliliter)
€ 3,95 *
Amiga Cosmetics Intensive Handcreme mit CBD und Sanddorn Intensive Handcreme
Inhalt 200 Milliliter (€ 9,95 * / 100 Milliliter)
€ 19,90 *
TIPP!
Glättende Augencremee mit CBD und Sanddorn Glättende Augencreme
Inhalt 15 Milliliter (€ 199,33 * / 100 Milliliter)
€ 29,90 *
Bio Bloom BIO CBD Gesichtscreme Vitalize Vitalize - BIO CBD Gesichtscreme
Inhalt 50 Milliliter (€ 59,80 * / 100 Milliliter)
€ 29,90 *
Rasiercreme- FOR MEN Rasiercreme- FOR MEN
Inhalt 75 Milliliter (€ 6,60 * / 100 Milliliter)
€ 4,95 *